Erklärung von 16.000 Ärzten und Wissenschaftlern gegen Impfung von Kindern

Es ist wieder und wieder gezeigt worden, dass gesunde Kinder und Jugendliche praktisch kein Covid-Risiko haben. Sie sind jedoch genauso oder sogar noch mehr von den Impf-Nebenwirkungen betroffen wie Erwachsene. Sie wären daher den Risiken der Nebenwirkungen ausgesetzt, ohne aber einen Nutzen zu haben. Deshalb warnen Ärzte immer eindringlich davor, sie zu impfen.

Von Peter F. Mayer

16.000 Ärzte und medizinische Wissenschaftler in aller Welt haben eine Erklärung unterzeichnet, in der sie öffentlich erklären, dass gesunde Kinder NICHT gegen COVID-19 geimpft werden sollten. Im Namen dieser Ärzte und Doktoranden hat Robert Malone eine klare Erklärung veröffentlicht, in der die wissenschaftlichen Fakten hinter dieser Entscheidung dargelegt sind.

Hier die Erklärung, deren vollständiger Text, sowie Erläuterungen hier zu finden ist.

„Mein Name ist Robert Malone, und ich spreche zu Ihnen als Eltern, Großeltern, Arzt und Wissenschaftler. Ich stehe zu dieser Aussage, da ich mich beruflich mit der Erforschung und Entwicklung von Impfstoffen befasst habe. Ich bin gegen COVID geimpft und bin generell für Impfungen. Ich habe meine gesamte berufliche Laufbahn der Entwicklung sicherer und wirksamer Methoden zur Verhütung und Behandlung von Infektionskrankheiten gewidmet.

Bevor Sie Ihrem Kind die Impfung verabreichen – eine Entscheidung, die nicht rückgängig zu machen ist – möchte ich Sie über die wissenschaftlichen Fakten zu diesem genetischen Impfstoff informieren, der auf der von mir entwickelten mRNA-Impfstofftechnologie basiert:

Es gibt drei Punkte, die Eltern verstehen müssen:

Der erste ist, dass ein virales Gen in die Zellen Ihrer Kinder injiziert wird. Dieses Gen zwingt den Körper Ihres Kindes dazu, giftige Spike-Proteine zu produzieren. Diese Proteine verursachen oft dauerhafte Schäden an wichtigen Organen der Kinder, darunter

  • Gehirn und Nervensystem
  • Herz und Blutgefäße, einschließlich Blutgerinnsel
  • Ihr Fortpflanzungssystem
  • Und dieser Impfstoff kann grundlegende Veränderungen in ihrem Immunsystem auslösen.

Das Besorgniserregende daran ist, dass diese Schäden, wenn sie einmal eingetreten sind, irreparabel sind.

  • Man kann die Läsionen im Gehirn nicht reparieren
  • Die Vernarbung des Herzgewebes kann nicht repariert werden.
  • Ein genetisch zurückgesetztes Immunsystem kann nicht repariert werden, und
  • Dieser Impfstoff kann reproduktive Schäden verursachen, die sich auf zukünftige Generationen Ihrer Familie auswirken könnten.

Der zweite Punkt, über den Sie Bescheid wissen müssen, ist die Tatsache, dass diese neue Technologie noch nicht ausreichend getestet wurde.

  • Wir brauchen mindestens 5 Jahre an Tests/Forschung, bevor wir die Risiken wirklich verstehen können.
  • Schäden und Risiken von neuen Medikamenten werden oft erst viele Jahre später erkannt.

Fragen Sie sich, ob Sie wollen, dass Ihr eigenes Kind am radikalsten medizinischen Experiment der Menschheitsgeschichte teilnimmt.

Ein letzter Punkt: Die Begründung, die man Ihnen gibt, um Ihr Kind zu impfen, ist eine Lüge.

  • Ihre Kinder stellen keine Gefahr für ihre Eltern oder Großeltern dar.
  • Es ist genau das Gegenteil der Fall. Ihre Immunität nach einer Infektion ist entscheidend, um Ihre Familie, wenn nicht sogar die Welt vor dieser Krankheit zu retten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für Ihre Kinder oder Ihre Familie keinen Nutzen bringt, Ihre Kinder gegen die geringen Risiken des Virus zu impfen, wenn man die bekannten Gesundheitsrisiken des Impfstoffs bedenkt, mit denen Sie als Eltern und Ihre Kinder möglicherweise für den Rest ihres Lebens leben müssen.

Die Risiko-Nutzen-Analyse spricht nicht einmal annähernd für eine Impfung.

Als Vater und Großvater empfehle ich Ihnen, Widerstand zu leisten und für den Schutz Ihrer Kinder zu kämpfen.

RW Malone, MD
Chief Medical and Regulatory Officer, the Unity Project
President, International Alliance of Physicians and Medical Scientists

Mehr über die verdrehte Logik, Kinder zu impfen, um ältere Menschen zu schützen

„Niemals in der Geschichte der Menschheit haben alte Menschen von jungen Menschen verlangt, Risiken einzugehen, Opfer zu bringen und zu sterben, um ältere Menschen zu schützen. Wir haben eine treuhänderische Pflicht gegenüber unseren Kindern. In einer moralischen Gesellschaft, in einer robusten Gesellschaft, in einer Gesellschaft, auf die wir stolz sind, opfern sich alte Menschen für Kinder auf. Wir sagen den Kindern nicht, dass sie Risiken eingehen sollen, um alte Menschen zu erhalten. Wir müssen aufstehen und eine moralische und ethische Entscheidung für unsere Kinder treffen.“

Robert F. Kennedy, Jr. Zeugenaussage vor der Legislative des Bundesstaates Louisiana, 06. Dezember 2012.

Original Article: https://tkp.at/2021/12/15/erklaerung-von-16-000-aerzten-und-wissenschaftlern-gegen-impfung-von-kindern/

Share This Post

Teilen auf facebook
Teilen auf linkedin
Teilen auf twitter
Teilen auf email
de_DE